Content Erstellung für Einsteiger

Die Content Erstellung ist eine Kernaufgabe von Website-Betreibern. Warum sollte man sonst eine Webseite erstellen? Jede Webseite muss über Inhalte verfügen die erklären welchen Zweck die Webseite eigentlich hat. Warum gibt es die Webseite?

Content Erstellung ist heutzutage für die Suchmaschinenoptimierung sehr wichtig und spielt auch im Verkauf eine wichtig Rolle.

Planung und Vorbereitung der Content Erstellung

Ziele festlegen

Unternehmen verfolgen in der Regel bestimmte Ziele und der Content soll zur Erreichung der Ziele beitragen. Daher werden zuerst die Ziele festgelegt und daraus dann der Content abgeleitet.

Beispiele für Ziele:

  • 30% mehr Besucher innerhalb eines Jahres
  • Verdopplung der Einnahmen

Zielgruppe kennenlernen und bestimmen

Für wen wird eigentlich der Inhalt erstellt? Um dies zu präzisieren, können folgende Fragen helfen:

  • Wie alt ist meine Zielgruppe?
  • Wo arbeitet sie?
  • Welche Interessen hat sie?
  • Welche Inhalte konsumiert sie gerne?
  • Welche Probleme hat sie?
  • Welche Online Marketing Kanäle nutzt die Zielgruppe?

Bevor mit dem Erstellen der Inhalte begonnen werden kann, muss die aktuelle oder gewünschte Zielgruppe genau unter die Lupe genommen werden. Wenn man schon in Kontakt mit der Zielgruppe steht, beispielsweise über eine Fanpage oder Webseite, kann man sie befragen.

Bestandsaufnahme

Das Content Audit bzw. die Bestandsaufnahme ist auch bei der Content Erstellung ein wichtiger Schritt. Bevor neue Inhalte entstehen können, muss auf die bestehenden Inhalte geguckt werden, damit keine doppelten oder nutzlosen Inhalte entstehen.

Strategie

Ziele, Zielgruppe und die bestehenden Inhalte sind bekannt, nun kann mit der Entwicklung einer Strategie begonnen werden.

In der Strategie wird festgelegt welche Ziele langfristig erreicht werden sollen. Dann wird überlegt auf welchen Kanälen und mit welchen Maßnahmen die Ziele erreicht werden können.

Phasen der Content Erstellung

Keyword- und Themen-Recherche

Die Keyword Recherche ist ein fester Bestandteil jeder Suchmaschinenoptimierung. Heutzutage ist es auch sinnvoll ganze Themenbereiche (Themencluster) zu recherchieren und in verschiedenen zusammenhängenden Artikeln auf der Webseite zu veröffentlichen.

Die sogenannten Themencluster decken ein Thema sehr vollständig ab und bieten so dem Leser weiterführende Informationen. Es funktioniert so, dass ein Hauptartikel (Pillar Page) erstellt wird und die weiterführenden Themen oder Unterthemen dann in weiteren Artikeln weiter ausgeführt werden.

Redaktionsplan

Im Redaktionsplan wird festgehalten welche Artikel wann erscheinen sollen. Je nachdem wie lange die Erstellung eines Artikels dauert, kann nun der Anfangszeitpunkt für jeden Artikel eingeplant werden.

Erstellung der Inhalte

Mit der Erstellung der Texte ist es nicht getan. Die Inhalte müssen auch ansprechend formatiert werden und das eine oder andere Bild kann nicht schaden. Auch hier ist es wichtig zu beachten, dass der Leser von irgendeiner Quelle kommt und das ist in der Regel die Suchmaschine. Daher wird der Leser als erstes das Snippet von der Webseite bzw. von dem Artikeln wahrnehmen und deswegen sollte auch dieses professionell erstellt werden.

Kommt der Leser über Social Media, dann sollte der Artikel auch ein ansprechendes Beitragsbild bekommen.

Es kann auch nicht schaden wenn interne und externe Links eingefügt werden, wenn sie zu der Information der Leser geeignet sind.

Korrektur

Jeder Text enthält Rechtschreibfehler und Kommata werden regelmäßig vergessen. Ich schreibe da aus eigener Erfahrung. Daher sollten Texte vom Autor selbst und wenn es geht auch noch von einer weiteren Person überprüft werden.

Veröffentlichung

Nur weil ein Text veröffentlicht wurde, wird er nicht automatisch gelesen und erreicht ein Millionenpublikum. Wer nicht nur über die organischen Suchergebnisse gefunden werden möchte, was nur bei sehr gutem Ranking möglich ist, oder es eilig hat, sollte Content Seeding betreiben.

Inhalte können über Social Media oder über weitere Webseiten oder im Netzwerk geteilt werden. Bei dieser Strategie ist wichtig, dass die geteilten Inhalte auch einen Nutzen für die Zielgruppe der teilenden hat.

Messung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu messen, es muss daher nicht immer alles technisch Mögliche eingesetzt werden. Für kleine Webseiten reicht auch schon eine einfache Zählung von Aufrufen. Wichtig ist hier, dass irgendwie gemessen wird, damit festgestellt werden kann ob die Maßnahmen einen Nutzen haben oder nicht.

Fazit

Dieser Kurze Artikel bietet eine Übersicht über die wichtigen Phasen der Content Erstellung. Solange die Webseite oder das Unternehmen noch klein sind, reichen diese Punkte. Für Einsteiger mit einer kleinen Webseite also ein guter Anfang. Wird das Unternehmen oder das Team größer, ändern sich damit auch die Ziele und somit auch die Maßnahmen. Ein großes Unternehmen muss bei den meisten Punkten weiter gehen als hier beschrieben.

Ähnliche Beiträge